Berichtsstandard GRI/UN Global Compact

Unser Bericht zur unternehmerischen Verantwortung stellt unsere wesentlichen Themenfelder umfassend dar. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf der Beschreibung des jeweiligen Managementansatzes und Entwicklungen im Jahr 2014. Informationen zu Finanzkennzahlen enthält unser Geschäftsbericht. Die folgende Tabelle zeigt, an welchen Berichtsstellen Angaben zu den wesentlichen Themenfeldern erfolgen. Wir führen alle relevanten Kategorien der Global Reporting Initiative (GRI) G4-Standards sowie Angaben zu den Prinzipien des United Nations Global Compact (UNGC) auf. Der detaillierte GRI-Index ist im Kapitel GRI-Index abrufbar.

Mit der Teilnahme am UNGC verpflichten wir uns unter anderem zur Wahrung der internationalen Menschenrechte, zur Schaffung sozialverträglicher Arbeitsbedingungen sowie zur Förderung des Umweltschutzes und zur Bekämpfung von Korruption. Dieser Bericht dient auch als unser Fortschrittsbericht.

Wesentliche ESG-Themenfelder

(Unter-)Kapitel und Seite

UNGC1

GRI G4-Kategorie2

1

UN Global Compact. deutsche-bank.de/cr/UNGC-Prinzipien

2

Die GRI-Kategorien zu spezifischen Standardangaben lauten: I. Wirtschaftlich, II. Ökologisch, III. Gesellschaftlich: Arbeitspraktiken & menschenwürdige Beschäftigung, IV. Gesellschaftlich: Menschenrechte, V. Gesellschaftlich: Gesellschaft, VI. Gesellschaftlich: Produktverantwortung.

3

Allgemeine Standardangaben.

 

 

 

 

Management des rechtlichen und regulatorischen Umfelds

Unser Kontrollsystem, S. 17–35
Unser Kerngeschäft, S. 39–61

 

V.

Vermeidung von Finanzkriminalität, Geldwäsche, Korruption, Bestechung und Betrug

Kontrollprozesse, S. 19–22

10

 

Umgang mit Interessenkonflikten

Kontrollrahmenwerk, S. 17–18

 

 

 

 

 

 

Risikomanagement

Unser Kontrollsystem, S. 17–35

 

IV.

Integration von Umwelt- und Sozial(Risiko-)Faktoren in Richtlinien und Rahmenwerken

Umwelt- und Sozialrisiken, S. 27–35

7

 

Geschäftskontinuität und Technologierisiko

Jahresbericht 2014/ Form 20-F, S. 30-31

 

 

 

 

 

 

Disziplin

Unser Kontrollsystem, S. 17–35

 

AS3

Effektive Kontroll- und Steuerungsprozesse

Kontrollrahmenwerk, S. 17–18
Jahresbericht
Finanzbericht/Corporate Governance Bericht

 

I.

Kosteneffizienz im Rahmen operativer Exzellenz

Geschäftsbericht

 

 

 

 

 

 

Ethik und Verhalten

Unser Kontrollsystem, S. 17–35

1, 2

AS

Risikokultur

Risikokultur, S. 24–26

 

IV.

Integrität

Brief der Vorstandsvorsitzenden, S. 5–7
Werte und Überzeugungen, S. 8
Kontrollprozesse, S. 19–22
Mitarbeiter, S. 65–73

 

V.

 

 

 

 

Management der Kundenbeziehungen

Unser Kerngeschäft/

 

AS

Kundenzufriedenheit

Kundenorientierung, S. 39–40
Privat- und Geschäftskunden, S. 41–46

 

VI.

Beschwerdemanagement

Mit Beschwerden umgehen, S. 44

 

 

Kunden- und Datenschutz

Verbraucher schützen, S. 45

 

 

 

 

 

 

Produkte und Dienstleistungen

Unser Kerngeschäft, S. 39–61

 

VI.

Verantwortungsvolle und angemessene Produkte

Verbraucher schützen, S. 45

 

 

Nachhaltige Darlehen und Schuldenprävention

Kundenorientierung, S. 39–40
Privat- und Geschäftskunden, S. 41–46

 

 

Systematische Integration von ESG-Faktoren

Anlagegeschäft, S. 47–53

8, 9

 

 

 

 

 

Finanzielle Inklusion und Kapazitätsaufbau

Unser Kerngeschäft, S. 39–61
Unsere Mitarbeiter und Gesellschaft, S. 65–83

 

I.

Finanzielle Allgemeinbildung

Finanzielle Teilhabe, S. 80

 

V.

Impact Investment

Impact Investments, S. 54–55

 

 

Zugang zu Finanzdienstleistungen

Bankleistungen leichter zugänglich machen, S. 46

 

 

 

 

 

 

Technologie und Innovation

Unser Kontrollsystem, S. 17–35
Unser Kerngeschäft, S. 39–61

 

I.

Intellektuelles Kapital und Innovation

Anlagegeschäft, S. 47–53
Privat- und Geschäftskunden, S. 41–46
Den Klimaschutz fördern, S. 59–60

 

VI.

Digitalisierung

Kunden mit neuen Technologien unterstützen, S. 45–46

 

 

 

 

 

 

Belegschaft und Beschäftigungsfähigkeit

Mitarbeiter, S. 65–73
Personalbericht

3, 4, 5, 6

III.

Mitarbeiter-Commitment

Mitarbeiterfeedback, S. 66

 

 

Vielfalt und Chancengleichheit

Diversity und Inclusion am Arbeitsplatz, S. 68

6

 

Rekrutierung/Talentmanagement

Mitarbeiter gewinnen und binden, S. 66

 

 

Mitarbeiterengagement

Mitarbeiterengagement fördern, S. 72

 

 

 

 

 

 

Vergütung

Geschäftsbericht

 

AS

Vergütung des Vorstands

Jahresbericht
Finanzbericht/Vergütungsbericht

 

 

Mitarbeitervergütung

Neuordnung der Vergütungsstrukturen, S. 69
Personalbericht

 

 

 

 

 

 

Corporate Citizenship

Corporate Citizenship, S. 74–83

 

V.

Bildung

Born to Be – unser globales Bildungsprogramm, S. 75–77

 

 

Social Investment

Menschen und Gemeinschaften stärken, S. 54–55
Soziale Innovationen fördern, Chancen eröffnen, S. 78

 

 


Dialog

Feedback zu unserem Unternehmerische Verantwortung Bericht 2014

Geben Sie uns Feedback

Global Reporting Initiative

Unser Bericht stellt unsere wesentlichen Themenfelder umfassend dar.

GRI-Index