Deutsche Bank

Unternehmerische Verantwortung
Bericht 2015

ESG Produkte

  • ESG-Vermögenswerte in Höhe von 7,7 Mrd € verwaltet
  • Erfolgreiche Akkreditierung für den UN Green Climate Fund

Investoren und Kunden, aber auch andere Stakeholdergruppen, fordern zunehmend mehr Transparenz von Unternehmensaktivitäten und treffen ihre Entscheidungen auf einer breiteren Informationsbasis. Dazu zählt auch die Analyse von Chancen und Risiken, die sich aus ökologischen, sozialen und Governance Kriterien (ESG-Kriterien) ergeben können.

Unser Ansatz

Anlagestrategien, die ESG-Kriterien bei der Anlageentscheidung berücksichtigen sowie Sustainable und Impact Investments sind Teil der strategischen Ausrichtung unseres Asset und Wealth Management. Unsere Produktpalette umfasst aktiv und passiv gemanagte Investmentfonds mit ESG-Screening, Sustainable Investments, grüne Immoblienfonds und Finanzinnovationen, die soziale Kriterien berücksichtigen.

Für unsere aktiv und passiv gemanagten Anlageprodukte verfolgen wir einen ESG-Integrations- und Screeningansatz. Wir wenden eine bankeigene Bewertungsmethodik an und klassifizieren Unternehmen und Länder mithilfe unserer ESG Engine. Unser neu eingerichtetes Center for Sustainable Finance hat das Ziel, Deutsche Asset & Wealth Management als Vordenker und Förderer von nachhaltigem Finanzmanagement zu positionieren.

Im Rahmen unserer Real Estate Investments setzen wir Best Practice im Bereich Umwelt und Nachhaltigkeit über unsere drei Portfoliosegmente Core, Core Plus und Value-Added um.

Unser Ansatz im Bereich der Sustainable Investments ist vollständig auf die UN Sustainable Development Goals abgestimmt. Unsere Anlageinstrumente in diesem Bereich fokussieren sich auf Investitionen, die neben einem marktgerechten Ertrag auch einen positiven ökologischen und sozialen Mehrwert schaffen.

Neben unseren Aktivitäten im Kerngeschäft stellen wir auch Kapital für solche Projekte zur Verfügung, die nach rein wirtschaftlichen Erwägungen kaum Zugang zu Fremdmitteln haben. Den Schwerpunkt legen wir dabei auf die Finanzierung von Kleinunternehmen, die Unterstützung unterversorgter Gemeinden sowie die Förderung umweltfreundlicher Technologien.