Deutsche Bank

Unternehmerische Verantwortung
Bericht 2015

Klimaneutralität

Unser Beitrag zu einer kohlenstoffarmen Wirtschaft beginnt mit unserem eigenen Geschäftsbetrieb, den wir so effizient wie möglich gestalten möchten. Seit 2008 haben wir unsere direkten Treibhausgasemissionen um 20 % reduziert und stellen unseren Geschäftsbetrieb seit Ende des Jahres 2012 klimaneutral.

Wir investieren in Maßnahmen zur Erhöhung der Energieeffizienz, beziehen unseren Strom aus erneuerbaren Energien und kompensieren die verbleibenden, unvermeidlichen Netto-Treibhausgasemissionen durch den Kauf hochwertiger Ausgleichszertifikate.

Im Jahr 2015 konnten wir Emissionen von mehr als 230.000 t CO2e vermeiden, indem wir Strom aus erneuerbaren Quellen einsetzten. Die Projekte, aus denen wir unsere Ausgleichszertifikate bezogen, erfüllten globale Standards wie den Gold Standard (50 %) oder den Verified Carbon Standard. Sie fördern den Klimaschutz und die wirtschaftliche Entwicklung in Afrika, Mittelamerika sowie Asien.

CO2-Ausgleichsportfolio 2015
CO2-Ausgleichsportfolio 2015 (Tortendiagramm)CO2-Ausgleichsportfolio 2015 (Tortendiagramm)

Unsere Systeme zur Erfassung unserer Treibhausgasemissionen und den Prozess der Klimaneutralstellung haben wir extern überprüfen lassen. Siehe auch CR-Portal: Öko-Effizienzkennzahlen

Um nationale Vorgaben zu Energieaudits bei Unternehmen zu entsprechen, werden wir in Deutschland ein Energiemanagementsystem nach ISO 50001 aufbauen und zertifizieren lassen. Es wird auch Ziele und Maßnahmen sowie weiter gefasste Verbrauchsaspekte, wie zum Beispiel Geschäftsreisen, berücksichtigen. Siehe auch Kapital Ausgewählte Kennzahlen