Deutsche Bank

Unternehmerische Verantwortung
Bericht 2015

Dialog mit Aufsichtsbehörden

  • Neue Rolle des Chief Regulatory Officers als Vorstandsfunktion geschaffen
  • Offener und transparenter Austausch mit öffentlichen Akteuren

Seit der Finanzkrise im Jahr 2008 sind wir weltweit mit Regulierungsbemühungen in beispiellosem Ausmaß konfrontiert. Eine umsichtige und wirksame Überwachung der Umsetzung von Regulierungsmaßnahmen hat für uns höchste Priorität. Dies spiegelt sich auch in der Rolle des Chief Regulatory Officers wider, die wir als Vorstandsfunktion neu geschaffen haben.

Unser Ansatz

Unser Bereich Government and Regulatory Affairs begleitet neue Gesetzesinitiativen und Regulierungsvorschläge und gewährleistet damit, dass die Deutsche Bank weltweit den anzuwendenden Richtlinien und Regularien entspricht. Zudem arbeitet der Bereich konstruktiv mit den Regierungs- und Aufsichtsbehörden zusammen und begleitet neue Regulierungsvorhaben von der öffentlichen Konsultation bis hin zur Einführung und Umsetzung in der Bank.

Über unsere unterschiedlichen Zuständigkeitsbereiche hinweg stehen wir mit öffentlichen Akteuren in einem offenen und transparenten Austausch. Wir pflegen laufende Beziehungen zu Regulatoren, beteiligen uns an öffentlichen Konsultationsverfahren zu politischen Prozessen und nutzen unser Netzwerk, um den Dialog zwischen politischen Entscheidungsträgern und Vertretern aus Wissenschaft und Industrie zu fördern. Mit unseren Aktivitäten tragen wir dazu bei, dass die Politik, unter Berücksichtigung unterschiedlicher Interessengruppen, auf das kontinuierliche Wachstum wettbewerbsfähiger Finanzmärkte reagieren und notwendige Anpassungen vornehmen kann.

Ein globales Team bildet die zentrale Anlaufstelle für den Informationsaustausch und die Zusammenarbeit mit den wichtigsten Finanzaufsichtsbehörden in Deutschland, den USA, in Großbritannien, Singapur und Hongkong. Die Aufsicht über die Deutsche Bank obliegt dem einheitlichen Bankenaufsichtsmechanismus (Single Supervisory Mechanism) der Europäischen Zentralbank (EZB). Ein Joint Supervisory Team der EZB kontrolliert die Aktivitäten der Deutschen Bank in diesem Bereich.

Darüber hinaus befasst sich der Bereich Government and Regulatory Affairs mit dem Umgang und der Einhaltung neuer Verordnungen. Erforderliche Kontroll- und Anpassungsmaßnahmen koordiniert das Group Regulatory Contact Office. Es ist das Bindeglied zwischen unseren Geschäftsbereichen und Kontrollfunktionen und gewährleistet so eine abgestimmte und effektive Vorgehensweise. Ein globales Team überwacht die Umsetzung der Prozesse.

Im Jahr 2015 haben wir unser Berliner Public Affairs-Büro dem Bereich Government and Regulatory Affairs zugeordnet. Auf diese Weise können wir unsere Kommunikationsaktivitäten in Deutschland besser mit denen unserer EU-Repräsentanz in Brüssel abstimmen und koordinieren. Im Zuge der Umsetzung unserer Strategie werden wir den Bereich im Jahr 2016 umfassend reorganisieren.